Checklisten für Ihre Steuererklärung

Allgemeine Angaben

  • Steuernummer, Steueridentifikationsnummer
  • Einkommensteuerbescheid des Vorjahres / Vorauszahlungsbescheid
  • gegebenenfalls Kontoauszüge des betroffenen Jahres 
  • Familienstand?
  • Religion (Kirchenaustritt)?
  • Bankverbindung (SEPA)? Bitte Änderungen angeben
  • In welcher Höhe haben Sie Vorauszahlungen geleistet?

Einkommensnachweise

  • Lohnsteuerbescheinigung(en)
  • Bescheinigungen
  • erhaltenes Arbeitslosengeld, ersatzweise Bewilligungsbescheid
  • Bescheide
  • Krankengeld / Mutterschaftsgeld / Elterngeld
  • Übergangsgeld
  • erhaltenes Insolvenzausfallgeld (über Agentur für Arbeit)
  • Abfindung, Abfindungsvereinbarung / Auflösungsvertrag
  • Rentenbescheide / Rentenanpassungsmitteilungen / Rentenbezugsmitteilungen
  • Mieteinnahmen, Mietvertrag, Nachweis des Zahlungseingangs / Mietausfälle
  • Steuerbescheinigungen und Erträgnisaufstellungen über Zins- und andere Kapitaleinnahmen 
  • Ausfall von privaten Darlehen
  • Verlust von Wertpapieren durch Insolvenzen o.ä.

Werbungskosten: nichtselbständige Arbeit

  • Nachweise über Fahrtkosten, Kilometernachweise
  • Beiträge zu Berufsverbänden (Gewerkschaften)
  • Belege / Quittungen für Arbeitsmittel
  • Belege / Quittungen für typische Berufsbekleidung
  • Aufwendungen für ein Arbeitszimmer
  • Reisekosten (Bescheinigung Arbeitgeber, Erstattungen)
  • Aufwendungen für berufliche Fortbildung (z. B. zum Meister oder Fachwirt)
  • Bewerbungskosten
  • Doppelte Haushaltsführung (Mietvertrag Zweitwohnung und Zahlungsnachweise)
  • Steuerberatungskosten

Werbungskosten: Vermietung von Wohnraum

  • Darlehenszinsen
  • Erhaltungsaufwendungen
  • Grundsteuer, Wasser-, Abwasser-, Strom-, Müllabfuhrgebühren, Betriebskosten der Heizung (Wartung, Brennmaterial, Nebenkostenaufstellung)
  • Hausgeldabrechnung inkl. Entwicklung der Instandhaltungsrücklage
  • Nebenkostenabrechnung mit dem Mieter

Kinder

  • Geburt eines Kindes? Datum / Name?
  • Kinderbetreuungskosten (Vertrag, Rechnung, Zahlungsnachweise, Erstattungen)
  • Ausbildungsvertrag / Studienbescheinigung / Wehrdienst
  • Auswärtige Unterbrinugung bei erstmaliger Berufsausbildung oder Erststudium?
  • Behinderung
  • Bescheinigung über geleisteten Wehr- oder Zivildienst
  • Eigene Einkünfte und Bezüge (z. B. Lohnsteuer-, Gehaltsbescheinigungen, Bafög-Bescheid)
  • Aufhebungsbescheide zum Kindergeld
  • Gezahltes Schulgeld für begünstigte Schulen
  • Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge bei privat versicherten Kindern
  • Leben Sie mit Ihrem Kind alleine im Haushalt?

Sonderausgaben

  • Versorgungsaufwendungen (Kranken- und Pflege-, Erwerbs- und Berufsunfähigkeits-, Unfall- und (Kfz-)Haftpflicht-, Lebens- und Rentenversicherung)
  • Verträge und Bescheinigungen zur privaten Altersvorsorge (Riester-Rente) und zur privaten Leibrentenversicherung (Rürup- bzw. Basis-Rente)
  • Spenden / Zuwendungen 
  • Kosten für eigene Berufsausbildung (Teilnahmebescheinigung, Rechnung Teilnahmegebühr)

Außergewöhnliche Belastungen

  • Krankheitskosten (Praxisgebühren, Zahnersatz, Brille, Fahrtkosten usw.)
  • Beerdigungskosten / Scheidungskosten
  • Kurkosten (amtsärztliches Attest vor Kurbeginn)
  • Kosten für den Heilpraktiker 
  • Unterhalt an Angehörige (Nachweise über Zahlungen, Nachweis eigener Einkünfte, Bezüge und Vermögen der unterstützten Person)
  • Hilfe im Haushalt (Nachweis Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Behinderung)
  • Ausweis für behinderte Menschen
  • Nachweis Pflegestufe

Weitere Unterlagen

  • Handwerkerleistungen (z. B. Schornsteinfeger, Elektriker, Fensterbauer), Rechnung und Zahlungsnachweis erforderlich
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen (z. B. Gartenarbeiten, Haushaltshilfen, Pflegedienst), Rechnung und Zahlungsnachweis erforderlich
  • Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung / des Vermieters
  • Antrag Wohnungsbauprämie